Eine Suche durchführen

Während der Schwangerschaft nimmt die zukünftige Mutter zwischen dem ersten und zweiten Quartal ungefähr 1 kg pro Monat zu, anschließend beträgt die monatliche Gewichtszunahme während des dritten Quartals 2 kg pro Monat. Dieser bedeutende Wandel bedingt erhöhte Ernährungsbedürfnisse. In der Tat steigt der Energiebedarf von schwangeren oder stillenden Frauen während der Schwangerschaft bzw. der Stillphase (um jeweils durchschnittlich 70, 260 und 500 kcal/Tag im Laufe des 1., 2. und 3. Quartals der Schwangerschaft bzw. um 500 kcal/Tag während der Stillphase)1.

Für den Fötus ist die Qualität der Mikronährstoffe im 1. Quartal wichtig, und dies insbesondere für die Organausbildung. Im dritten Quartal ist die quantitative Mïkronährstoffversorgung zur Begleitung der enormen Entwicklungsvorgänge wichtiger.

Zeugung, Schwangerschaft, Stillphase: die Empfehlungen

Um die Frauen während der Zeugung, Schwangerschaft und Stillphase zu begleiten, wurden mehrere Empfehlungen2 formuliert:

  • Die Bedeutung der Ernährung von Vater und Mutter berücksichtigen
  • Auf eine ausreichende Versorgung mit Folaten (Vitamin B9) achten oder gegebenenfalls auf Ergänzungsmaßnahmen zurückgreifen
  • Die Einwirkung von Tabak, Alkohol, Stress und Umweltschadstoffen beschränken
  • Mangelsituationen bezüglich Eisen, Omega-3-Fettsäuren vom Typ DHA, Vitamin D und Jod vorbeugen
  • Für eine abwechslungsreiche, obst- und gemüsereiche Ernährungsweise sorgen

Die Vitamine und Mineralstoffe der schwangeren Frau

Bei 20 bis 30 % der Frauen im gebärfähigen Alter liegt vor der Schwangerschaft ein diesbezügliches Ungleichgewicht vor.

Während der Schwangerschaft wird die Absorptionsfähigkeit für Mikronährstoffe verbessert4, um diesen erhöhten Bedürfnissen gerecht zu werden. Dennoch reicht dies oft nicht aus, um die gesteigerten Ernährungsbedürfnisse zu decken, die bei schwangeren oder stillenden Frauen insbesondere bezüglich Vitamin D, Vitaminen der B-Gruppe, DHA, Jod, Magnesium und Eisen als besonders ausschlaggebend erkannt wurden.  

infographie

Die für das 3. Schwangerschaftsquartal oder die Stillphase empfohlene Erhöhung der Energiezufuhr um 500 kcal/Tag ermöglicht nur teilweise die Deckung des erhöhten Bedarfs. Der Status dieser Nährstoffe erfordert bei den schwangeren und stillenden Frauen eine besondere Betreuung.

Eisen und schwangere Frau: ein essentielles Spurenelement, das man überwachen muss

Eisen ist ein für den Transport und die Speicherung von Sauerstoff im Körper essentielles Spurenelement. Es fördert insbesondere:

  • Einen normalen Energiestoffwechsel,
  • Die normale Funktion des Immunsystems
  • und eine normale kognitive Funktion.

 

Jede 4. Frau im gebärfähigen Alter weist einen Eisenmangel auf. Bei Frauen kommt es auf Grund des erhöhten Eisenbedarfs während der Menstruation aber auch im Laufe der Schwangerschaft leichter zu einem Eisenmangel.

 

Die empfohlene Eisenzufuhr im dritten Quartal liegt bei 30 mg/Tag. Manche Frauen sollten diesbezüglich besonders achtgeben: insbesondere bei Fettleibigkeit, veganer Ernährungsweise, Jugendlichen, häufigen oder kurz aufeinander folgenden Schwangerschaften und Hochleistungssportlerinnen.

Wussten Sie schon

Wussten Sie schon?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der französischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (Collège national des gynécologues et obstétriciens français), beeinflusst ein Eisenmangel folgendermaßen den Hämoglobinspiegel:

  • Unter 11 g/100 ml im 1. und 3. Quartal
  • Unter 10,5 g/100 ml im 2. Quartal
  • Unter 10 g/100 ml nach der Geburt

Um die Zufuhr zu optimieren, wird geraten, bevorzugt auf eisenreiche Fleischsorten zu setzen (insbesondere Rind, Kaninchen, Ente, Fleischtaube und Wachtel). Bei erwiesenem Defizit kann von einem Gesundheitsfachmann eine Ergänzung mit Eisen empfohlen werden.

Von Anbeginn des Kinderwunsches ist die Begleitung durch Gesundheitsfachleute unentbehrlich, um Ihnen zu helfen, Ihre Versorgung entsprechend Ihrem persönlichen Profil anzupassen.

Unsere individuelle Lösungen kennen lernen

Ladybiane Maternity Ladybiane

Ladybiane Maternity

Ladybiane Maternity, ein Nahrungsergänzungsmittel, das auf 8 Vitaminen, 4 Mineralstoffen und Fischölen beruht.

Quellenangaben

1. EFSA 2017

2. Association Française de Pédiatrie Ambulatoire : https://afpa.org/content/uploads/2017/06/cp_1000jours_2015-10.pdf

4. Hambidge et al. 2017