Eine Suche durchführen

Sonne, Hitze, häufiges Baden, Reisen... Der Sommer ist ein Zeitraum, wo der Körper etwas in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Es ist wichtig, sich gut darauf vorzubereiten. Entdecken Sie ein paar Ratschläge, um die Sommerzeit richtig zu genießen.

Behalten Sie eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung bei

Gut essen bedeutet, sich abwechslungsreich und ausgewogen zu ernähren, d. h. man isst von Allem etwas, aber in angepassten Mengen, um den Körper mit den Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen zu versorgen, die er braucht. Dafür sollte man folgendermaßen vorgehen:

  • Bevorzugt Nahrungsmittel verzehren, die gut für die Gesundheit sind (Obst, Gemüse, Sättigungsbeilagen, Fisch, Fleisch...),
  • den Konsum von stark zuckerhaltigen (Süßwaren, Limonaden ...), sehr salzigen (Aperitivgebäck, Chips...) und sehr fetten (Wurstwaren, Butter, Sahne...) Produkten einschränken.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr gehört zum Ernährungsgleichgewicht: Wasser ist für den Körper unentbehrlich. Es wird deswegen empfohlen, täglich 1 l bis 1,5 l Wasser zu trinken. Ungesüßter Kaffee, Tee oder Kräutertee tragen zu dieser Wasserzufuhr bei.

 

Hier das jahreszeitgemäße Obst und Gemüse, welches Sie bevorzugt in Ihren Sommermenüs verwenden sollten:

Obst

Reisekrankheit mildern

Bei Auto- oder Schifffahrten bzw. Flügen kommt es manchmal zu Reisekrankheit, die von einigen unangenehmen Phänomenen begleitet ist wie z. B. Übelkeit sowie Unwohlsein im oberen Bauchteil und diese können zu kalten Schweißausbrüchen, Erbrechen, Schwindelgefühlen oder Kopfschmerzen führen. Diese Empfindungen sind durch den Kontrast bedingt, der durch die von den Augen registrierten Bewegungen und der vom Innenohr wahrgenommenen Unbeweglichkeit des Körpers entsteht.

Um dieses Unwohlsein bei den Fahrzeiten zu vermeiden, kann es nützlich sein, den Blick auf ein stabiles Objekt zu richten und während der Fahrt nicht zu lesen oder zu spielen.

Leichte Beine bewahren

Manche Symptome wie schwere, kribbelnde oder anschwellende Beine sind Anzeiger für Venenbeschwerden. Sie äußern sich auf Grund der Hitze vor allem im Sommer.

5 Hauptfaktoren, die Venenbeschwerden begünstigen:

  • Die hormonellen Schwankungen bei Frauen, insbesondere während der Schwangerschaft oder der Wechseljahre.
  • Die Erblichkeit: Bei einer nahen Verwandtschaft mit Personen, die Venenprobleme aufweisen, steigt das Venenrisiko um 45 %.
  • Die aufrechte Stellung und das auf der Stelle treten. Die andauernde Sitzstellung (lange Zugfahrt oder Flug) bedingt ebenfalls eine Venenerweiterung.
  • Das Übergewicht, denn es erhöht den Druck auf die Beine und senkt erheblich den venösen Rückfluss.
  • Das Altern: Die Venen verlieren ihre Elastizität und ziehen sich nicht mehr so leicht zusammen.

Seine Haut und seine Augen vor der Sonne schützen

Die Haut und die Augen sind in ständigem Kontakt mit dem Umfeld, wodurch sie zahlreichen äußeren Angriffen ausgesetzt sind: Wind, Umweltverschmutzung, Rauch und insbesondere im Sommer die Sonne. Eine mäßige und allmählich gesteigerte Sonnenexposition kann für die körpereigene Vitamin-D3-Erzeugung nützlich sein.

Im Gegensatz dazu ist eine lang andauernde Sonnenexposition nicht ohne direkte oder mittelfristige Nebenwirkungen (Sonnenbrand, Augenschäden, Allergien).

Neben den üblichen Empfehlungen (Tragen von geeigneter Kleidung, Sonnenbrillen, Auftragen von Sonnencreme...)

Seine Haut und seine Augen vor der Sonne schützen

Seine Zufuhr optimieren

Porphyral HSP DERM Porphyral HSP Derm

Porphyral HSP DERM

Porphyral HSP DERM ist ein Aktivator der Regeneration der oberflächlichen Epidermis-Schichten.